• Zielgruppen
  • Suche
 

Curriculum Angewandte Analysis

Die folgenden Veranstaltungen bilden das Curriculum Angewandte Analysis und werden am IfAM (teils zusammen mit anderen Instituten) angeboten.

Grundlagenveranstaltungen

Empfohlenes SemesterVeranstaltungAnrechenbarkeit / Modul
1Analysis IAnalysis I
2Analysis IIAnalysis II
3Analysis IIIFortgeschrittene analytische Methoden
4FunktionentheorieGrundlagen Bachelor Analysis

Weiterführende Veranstaltungen

Empfohlenes Semester
Veranstaltung
Anrechenbarkeit / Modul
4 - 7FunktionalanalysisSpezialisierung Bachelor Analysis
Wahlmodul Master
4 - 7Gewöhnliche DifferentialgleichungenSpezialisierung Bachelor Analysis
Wahlmodul Master
4 - 10Partielle DifferentialgleichungenSpezialisierung Bachelor Analysis
Wahlmodul Master
7 - 10Halbgruppen & EvolutionsgleichungenSpezialisierung Bachelor Analysis
Wahlmodul Master
7 - 10Nichtlineare PDGL *Spezialisierung Bachelor Analysis
Wahlmodul Master
7 - 10Nichtlineare Funktionalanalysis *Spezialisierung Bachelor Analysis
Wahlmodul Master
7 - 10Interpolationstheorie *

Spezialisierung Bachelor Analysis
Wahlmodul Master

7 - 10Spezialvorlesungen nach AnkündigungSpezialisierung Bachelor Analysis
Wahlmodul Master

* Vorlesung wird nicht regelmäßig angeboten, Vorkenntnisse werden vorausgesetzt, Details hierzu im Vorlesungsverzeichnis

Anmerkungen

Die Veranstaltungen Analysis I-III (zusammen mit den Veranstaltungen Lineare Algebra I, II) bilden die Grundlage für die Angewandte Analysis und werden für die weiterführenden Veranstaltungen vorausgesetzt, die alle sowohl im Bachelor als Modul „Spezialisierung Bachelor Analysis“ als auch im Master als „Wahlmodul“ eingebracht werden können. Abweichungen von den empfohlenen Fachsemestern sind natürlich möglich.

Außer bei den mit (*) gekennzeichneten Vorlesungen werden vorangehende Vorlesungen nicht vorausgesetzt. Insbesondere kann damit jederzeit auf den regelmäßig stattfindenden Zyklus

Gewöhnliche Differentialgleichungen
Partielle Differentialgleichungen
Halbgruppen & Evolutionsgleichungen
Vorlesung nach Ankündigung

mit insgesamt 40 ECTS aufgesprungen werden.